Modellprojekt

Logo_KBW

KULTUR BILDET WEITER: ist ein gemeinsames Weiterbildungsprojekt von drei Thüringer Landesverbänden. Gemeinsam haben die LAG Soziokultur Thüringen, der Thüringer Theaterverband und die LAG Spiel und Theater in Thüringen den Verbund KULTUR BILDET WEITER: gegründet. Damit können zukünftig die Weiterbildungsangebote für Vereine und freie Kulturakteure besser aufeinander abgestimmt und bedarfsgerechter gestaltet werden.

Kulturarbeit braucht qualifizierte Akteure und Engagierte. Das Weiterbildungsprogramm ist speziell für die Akteure der freien Kultur- und Theaterszene konzipiert und soll den Bedürfnissen der haupt- und ehrenamtlichen Strukturen in der freien Kulturszene gerecht werden. Es werden thematische „Dauerbrenner“ zum Veranstaltungsrecht, zu Finanzen und Steuerrecht oder zur Veranstaltungssicherheit geboten, aber auch ausgefallene und aktuelle Themen bekommen ihren Platz in den Weiterbildungsangeboten.

Die Weiterbildungsangebote dienen der regelmäßigen Qualifikation von ehren- und hauptamtlichen „Kulturarbeitern“ um diese in die Lage zu versetzen, den an sie gerichteten und stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Die Seminare und Workshops richten das fachliche Augenmerk auf die Bereiche Verwaltung, Buchhaltung, Organisation und Management ebenso wie auf die Bereiche Veranstaltungstechnik und -sicherheit, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturvermittlung und -pädagogik.

KULTUR BILDET WEITER: befindet sich seit Mitte 2016 bis zum Dezember 2017 in einer Modell- und Pilotphase. In dieser Zeit sollen Formate, thematische Schwerpunkte und methodische Ansätze für zielgruppengenaue Angebote und Weiterbildungsprogramme entwickelt werden. Dabei richtet sich das Programm sowohl an ehrenamtliche Vorstände und Akteure innerhalb von Kulturvereinen und -projekten wie auch an hauptamtliche Pädagogen, Projektmanager, Techniker und Mitarbeiter in kulturellen Einrichtungen. Das Projekt wird bis Ende 2017 statistisch begleitend und evaluiert.

Advertisements