Hand in Hand

Kooperationen in der Kulturarbeit

Referent/in: Dr. Almuth Werner / Dr. Michael Grisko

TERMIN: 9. November 2017 (Do.) / jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

ORT: Sparkassen-Finanzzentrum (Raum 003) / Bonifaciusstraße 15 / 99084 Erfurt

KOSTEN: 45,- €/30,- € (ermäßigt*)

ANMELDESCHLUSS: 26. Oktober 2017

Dr Almuth Werner - 2014-05-23 JG -22 ppKooperation ist das Zauberwort und Allheilmittel unserer Tage: gegen sinkende Budgets, für mehr Vielfalt, Qualitätssteigerung und als partizipatives Element unserer Gegenwartsgesellschaft. Doch was ist eine Kooperation? In zwei aufeinander abgestimmten Seminarblöcken wird dieser und anderen Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven nachgegangen. Etwa im Hinblick auf die Frage, wann sich eine Zusammenarbeit für den jeweils einzelnen, aber auch alle beteiligten Partner lohnt, sowohl in finanzieller als auch in inhaltlicher Hinsicht. Was gilt es vor und während der Zusammenarbeit zu beachten: rechtlich, steuerlich, strukturell
und inhaltlich, bis hin zum Projektmanagement?

DrGriskoIMG_1394BaierIm Seminar werden unterschiedliche Kooperationsvarianten dargestellt und Fragen zum praktischen Umgang miteinander behandelt: Wie begegnen sich die Partner auf Augenhöhe und wie werden Verantwortlichkeiten festgelegt? Welche Regelungen sollten in welcher Form getroffen werden (Vertrag oder Handschlag)? Wem gehören die „Ergebnisse“? Wie ist bei der Außendarstellung, bei der gemeinsamen Beschäftigung von Personal oder der Beantragung von Drittmitteln zu verfahren?

Dr. Almuth Werner, Rechtsanwältin in Leipzig, berät überwiegend gemeinnützige Körperschaften, insbesondere Vereine und Verbände. Umfangreiche Dozenten- und Autorentätigkeit

>>> www.eureos.co/beraterteam/dr-almuth-werner

Dr. Michael Grisko, Kulturwissenschaftler, seit 2010 Stiftungsmanager bei der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Dozent und Publizist u.a. in den Bereichen Stiftungswesen und Medienwissenschaften

* Ermäßigung für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater Thüringen

>>> ZUR SEMINARANMELDUNG

>>> ZUM SEMINARPROGRAMM

Advertisements